logo

Stefanie Schott

„DER ZIELLOSE ERLEIDET SEIN SCHICKSAL – DER ZIELBEWUSSTE GESTALTET ES.” | IMMANUEL KANT

EINE AUS UNSEREM TEAM


Stefanie Schott, Jahrgang 1975, ist seit Anfang 2013 Partnerin der Kanzlei kipper+durth. Ihre Schwerpunkte liegen in der Strafverteidigung im Wirtschafts- und im Steuerstrafrecht sowie in der strafrechtlichen Beratung von Unternehmen. Sie ist Fachanwältin für Strafrecht und Fachanwältin für Steuerrecht.


MIT VOLLER LEIDENSCHAFT UNTERWEGS


Stefanie Schott ist Autorin der Kommentierung zur Steuerhinterziehung (§ 370 AO) in dem von Hüls/Reichling herausgegebenen Kommentar zum Steuerstrafrecht. Sie wirkt zudem an dem Loseblattwerk Compliance Aktuell als Autorin zum Steuer- und Steuerstrafrecht mit und veröffentlicht regelmäßig Beiträge in juristischen Fachzeitschriften. Sie ist fachlicher Beirat der Zeitschrift Praxis Steuerstrafrecht (PStR) und Vorstandsmitglied der Deutsche Strafverteidiger e.V.. Stefanie Schott spricht deutsch, englisch, spanisch und französisch. 


STEFANIE SCHOTT VOR K+D


Von 2005 bis 2012 war Stefanie Schott als Rechtsanwältin auf den Gebieten des Wirtschaftsstrafrechts und des Steuerstrafrechts in der Kanzlei Hoffmann und Partner in Mainz, zunächst als Freie Mitarbeiterin, dann als Partnerin, tätig. Stefanie Schott studierte Rechtswissenschaften mit dem Schwerpunkt Steuerrecht an der Johannes Gutenberg Universität in Mainz, mit Studienaufenthalten in Paris und Barcelona, Referendariatsstationen in Großkanzleien in Frankfurt und Kapstadt sowie an der Deutschen Verwaltungshochschule in Speyer.


STEFANIE SCHOTT BEI JUVE


"Engagiert, kollegial, herausragend im Steuerstrafrecht.“ (Juve 2016)
"Ihr Gewinn hat eine Lücke im Angebot der kleinen Kanzlei geschlossen." (Juve 2014)
“Liefert stets richtig gut ab.” (Juve 2017)


MITGLIEDSCHAFTEN


Wirtschaftsstrafrechtliche Vereinigung e.V.
CAST e.V.
European Criminal Bar Association (ECBA)
Deutsch-Spanische Juristenvereinigung e.V.
Fachlicher Beirat der PStR
European Fraud and Compliance Lawyers (EFCL)
Ausschuss Europa der Bundesrechtsanwaltskammer


 

VERÖFFENTLICHUNGEN


Vorsteuerabzug: BFH erkennt die Rückwirkung von Rechnungsberichtigungen an PStR 2017, 138-143


§ 370 Steuerhinterziehung Heidelberger Kommentar Steuerstrafrecht, Hüls/Reichling (Hrsg.), 41–187


Verletzung der Unschuldsvermutung bei Verfahrenseinstellung nach § 153 StPO StV 7/2016, 450-455


Großes Ausmaß: BGH stellt einheitlich auf einen Hinterziehungsbetrag von 50.000 EUR ab PStR 2016, 63-66


Der Preis der Selbstanzeige PStR 2014, 241-242


Zahlung von Sanktionen und Verteidigungskosten für Mitarbeiter durch Unternehmen StraFo 8/2014, 315-324


Strafrechtliche Verjährung bei Nichtabgabe von Steuererklärungen PStR 2014, 25-26


Disziplinarrechtliche Maßnahmen nach Abschluss eines Steuerstrafverfahrens gegen einen Beamten PStR 2013, 277-278


Kein Vorsteuerabzug aus Strafverteidigungskosten PStR 2013, 221-222


Übernahme von Verteidigungskosten und Geldauflage durch das Unternehmen PStR 2013, 217-218


Die Strafbarkeit von Unternehmen in Deutschland und Spanien informaciones 2011, 31-34


Für die Bierbank ins Gefängnis? BFH verschärft Umsatzsteuer-Chaos bei Restaurationsumsätzen PStR 2011, 284-287


Gestaltungsmissbrauch im steuerlichen Beitreibungsverfahren: Steuerhinterziehung? PStR 2010, 69-72


Abzugsbesteuerung bei beschränkt steuerpflichtigen Künstlern, Sportlern, Journalisten PStR 2006, 257-260


 

VORTRÄGE


Herausforderungen an die Strafverteidigung im Umsatzsteuerkarussell Wormser Steuerstrafrechts-Dialog, Hochschule Worms, 28. April 2017


Vortrag zu Ermittlungen und Durchsuchungen in mittelständischen Produktionsunternehmen Tagung des Verbands der Hersteller selbstklebender Etiketten und Schmalbahnconverter e.V., Wien, 3. bis 5. November 2016


Compliance kompakt: Wie schütze ich mein Unternehmen gegen Angriffe durch Mitarbeiter und Außenstehende Inforeihe für Geschäftsführer der IHK Darmstadt Rhein Main Neckar, IHK Darmstadt, 17. Oktober 2014


Uni(n)formierte auf der Matte: Beratung des Mandanten bei Durchsuchungen durch Polizei und Staatsanwaltschaft, Verhalten bei der Kanzleidurchsuchung Impulstag Anwaltschaft des Anwaltvereins Damstadt und Südhessen, IHK Darmstadt, 8. November 2013


Strafbarkeit der Geschäftsführer und der Mitglieder des Verwaltungsorgans von Handelsgesellschaften, Insolvenzdelikte und strafbare Insolvenzen sowie Delikte im Bereich des Gesellschaftsrechtes aus deutscher Sicht 16. Minikongress der Deutsch-Spanischen Juristenvereinigung e.V., Palma de Mallorca, Spanien, 13. März 2010