logo

Stefanie Schott

„Als Anwältin kann ich vor Gericht anders agieren als der Kollege. Ich muss es aber nicht.”

EINE AUS UNSEREM TEAM
STEFANIE SCHOTT, PARTNERIN DER KANZLEI KIPPER+DURTH

Fachanwältin für Strafrecht
Fachanwältin für Steuerrecht

fon +49-6151-50130-0
mobil +49-179-7517564
schott@strafverteidigerkanzlei.de
 

IHRE SCHWERPUNKTE

Strafverteidigung im Wirtschafts- und im Steuerstrafrecht
Europäisches Strafrecht
Strafrechtliche Beratung von Unternehmen

 

MASSSTÄBE SETZEN

Stefanie Schott ist als Expertin in den Ausschuss Europa der Bundesrechtsanwaltskammer berufen worden.
Sie ist Autorin der Kommentierung zur Steuerhinterziehung (§ 370 AO) im Heidelberger Kommentar zum Steuerstrafrecht.
Für das Loseblattwerk Compliance Aktuell erarbeitet sie die Inhalte zum Steuer- und Steuerstrafrecht.
Regelmäßige Veröffentlichungen in juristischen Fachzeitschriften.
Sie ist fachlicher Beirat der Zeitschrift Praxis Steuerstrafrecht (PStR) und Vorstandsmitglied des Deutsche Strafverteidiger e.V.
Stefanie Schott spricht deutsch, englisch, spanisch und französisch.

 

IHR WEG ZU KIPPER+DURTH

2005 bis 2012: Rechtsanwältin auf den Gebieten des Wirtschaftsstrafrechts und des Steuerstrafrechts in der Kanzlei Hoffmann und Partner, Mainz; ab 2008 als Partnerin.
Referendariat mit Stationen in Großkanzleien in Frankfurt und Kapstadt sowie an der Deutschen Verwaltungshochschule in Speyer.
Studium der Rechtswissenschaften an der Johannes Gutenberg Universität in Mainz mit dem Schwerpunkt Steuerrecht, ergänzt durch Studienaufenthalte in Paris und Barcelona.

 

ANDERE ÜBER STEFANIE SCHOTT

„pragmatisch und präzise“ (Juve 2020)
„fachlich herausragend, sehr erfahren und top in der Zusammenarbeit" (Juve 2019)
"engagiert, kollegial, herausragend im Steuerstrafrecht“ (Juve 2016)
"Ihr Gewinn hat eine Lücke im Angebot der kleinen Kanzlei geschlossen." (Juve 2014)
“liefert stets richtig gut ab” (Juve 2017)

 

MITGLIEDSCHAFTEN

Vorstand der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main (Abteilung Geldwäscheaufsicht und Beschwerdeabteilung)
Ausschüsse Europa und Strafprozessrecht der Bundesrechtsanwaltskammer
Deutsche Strafverteidiger e.V. (Vorstand)
Wirtschaftsstrafrechtliche Vereinigung e.V.
European Criminal Bar Association (ECBA)
European Fraud and Compliance Lawyers (EFCL)
Deutsch-Spanische Juristenvereinigung e.V.
Fachlicher Beirat der PStR

 

VERÖFFENTLICHUNGEN

- Die Herstellung von Waffengleichheit zwischen Justiz und Rechtsmittelführer durch Verlängerung der Revisionsbegründungsfrist, KriPoZ 3/2020, 152-154 (zusammen mit RiOLG Prof. Dr. Matthias Jahn und RA Björn Krug)
- Kommentierung des § 370 AO in: Heidelberger Kommentar, Hüls/Reichling (Hrsg.), Kommentar zum Steuerstrafrecht; 2., neu bearbeitete Auflage 2020
- Editorial: Außer Kontrolle geraten – Die E-Evidence-Vorschläge der Kommission, StV 01/2020
- Verteidigung in steuerstrafrechtlichen Verfahren: Die Vergütung des Verteidigers, PStR 04-2019, 84-88 (zusammen mit RA Björn Krug)
- Verteidigung in steuerstrafrechtlichen Verfahren: Die Übernahme des Mandats, PStR 02-2019, 33-37 (zusammen mit RA Björn Krug)
- Handel mit CO2-Zertifikaten: BGH bestätigt das LG, PStR 01-2019, 12-16
- Anmerkungen zu OLG Oldenburg v. 10.7.2018 - 1 Ss 51/18, Zur Steuerhinterziehung durch In-Unkenntnis-Lassen der Finanzbehörde, ZWH 2018, 366-367
- Vorsteuerabzug: BFH erkennt die Rückwirkung von Rechnungsberichtigungen an PStR 2017, 138-143
- § 370 Steuerhinterziehung Heidelberger Kommentar Steuerstrafrecht, Hüls/Reichling (Hrsg.), 41–187
- Verletzung der Unschuldsvermutung bei Verfahrenseinstellung nach § 153 StPO StV 7/2016, 450-455
- Großes Ausmaß: BGH stellt einheitlich auf einen Hinterziehungsbetrag von 50.000 EUR ab PStR 2016, 63-66
- Der Preis der Selbstanzeige PStR 2014, 241-242
- Zahlung von Sanktionen und Verteidigungskosten für Mitarbeiter durch Unternehmen StraFo 8/2014, 315-324
- Strafrechtliche Verjährung bei Nichtabgabe von Steuererklärungen PStR 2014, 25-26
- Disziplinarrechtliche Maßnahmen nach Abschluss eines Steuerstrafverfahrens gegen einen Beamten PStR 2013, 277-278
- Kein Vorsteuerabzug aus Strafverteidigungskosten PStR 2013, 221-222
- Übernahme von Verteidigungskosten und Geldauflage durch das Unternehmen PStR 2013, 217-218
- Die Strafbarkeit von Unternehmen in Deutschland und Spanien informaciones 2011, 31-34
- Für die Bierbank ins Gefängnis? BFH verschärft Umsatzsteuer-Chaos bei Restaurationsumsätzen PStR 2011, 284-287
- Gestaltungsmissbrauch im steuerlichen Beitreibungsverfahren: Steuerhinterziehung? PStR 2010, 69-72
- Abzugsbesteuerung bei beschränkt steuerpflichtigen Künstlern, Sportlern, Journalisten PStR 2006, 257-260

 

VORTRÄGE

- Dozentin im Fachanwaltslehrgang Strafrecht (Ermittlungsverfahren) der Vereinigung Hessischer Strafverteidiger, September 2019
- Referentin beim 28. Deutschen EDV-Gerichtstag zum Thema Elektronische Beweissicherung, Saarbrücken, 18. bis 20. September 2019
- Organisation und Moderation des 5. Internationalen Strafrechtstags des Deutschen Strafverteidiger e.V., München, 5. April 2019
- Teilnahme an Podiumsdiskussion zur Beweissicherung in der Wolke, 11. EU-Strafrechtstag der Strafverteidigervereinigung NRW e.V., Bonn, 1. Dezember 2018
- Organisation und Moderation des 4. Internationalen Strafrechtstags des Deutschen Strafverteidiger e.V., München, 13. April 2018
- Herausforderungen an die Strafverteidigung im Umsatzsteuerkarussell Wormser Steuerstrafrechts-Dialog, Hochschule Worms, 28. April 2017
- Vortrag zu Ermittlungen und Durchsuchungen in mittelständischen Produktionsunternehmen, Tagung des Verbands der Hersteller selbstklebender Etiketten und Schmalbahnconverter e.V., Wien, 3. bis 5. November 2016
- Compliance kompakt: Wie schütze ich mein Unternehmen gegen Angriffe durch Mitarbeiter und Außenstehende Inforeihe für Geschäftsführer der IHK Darmstadt Rhein Main Neckar, IHK Darmstadt, 17. Oktober 2014
- Uni(n)formierte auf der Matte: Beratung des Mandanten bei Durchsuchungen durch Polizei und Staatsanwaltschaft, Verhalten bei der Kanzleidurchsuchung Impulstag Anwaltschaft des Anwaltvereins Damstadt und Südhessen, IHK Darmstadt, 8. November 2013
- Strafbarkeit der Geschäftsführer und der Mitglieder des Verwaltungsorgans von Handelsgesellschaften, Insolvenzdelikte und strafbare Insolvenzen sowie Delikte im Bereich des Gesellschaftsrechtes aus deutscher Sicht 16. Minikongress der Deutsch-Spanischen Juristenvereinigung e.V., Palma de Mallorca, Spanien, 13. März 2010

 

Früher wollten wir die Welt retten

Heute retten wir die Welt unserer Mandanten

Unsere Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, erklären Sie sich
mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden. Cookie-Richtlinie

Einverstanden

Informationen zu Cookies

Unsere Website verwendet Instrumente, einschließlich Cookies, die das Benutzerverhalten
analysieren. Sie können sich für diese Tracker abmelden:

Statistik

Wir verwenden Cookies, wie z.B. Google Analytics, um die Benutzerzahlen zu verfolgen und die
Leistung unserer Website zu überwachen.

Notwendig

Einige Cookies werden für die wichtigsten Dienste und Funktionen wie Anmeldeformulare und
Barrierefreiheit benötigt. Ohne diese kann unsere Website nicht ordnungsgemäß funktionieren.
Eine Deaktivierung ist nicht möglich.

Diese Einstellungen werden für 24 Stunden gespeichert.